Sie sind hier

Intensivtransportkurse

Qualifizierter Transport von komplexen Intensivpatienten

Seit dem Jahr 2000 führt die DRF Luftrettung Intensivtransportkurse nach den Richtlinien der DIVI mit verschiedenen Kooperationspartnern durch. Der Kurs wendet sich gleichermaßen an Notärzte, Klinikpersonal und Rettungsassistenten/Notfallsanitäter, die künftig Intensivtransporte begleiten sollen oder dies bereits tun.

Praxisorientiertes Training nach den Richtlinien der DIVI

Die Intensivtransportkurse werden nach dem Curriculum der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) durchgeführt. Der Interhospitaltransfer von schwer erkrankten Patienten hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Neben den Hubschraubern der DRF Luftrettung werden dafür auch Intensivtransportwagen oder Fahrzeuge des Regelrettungsdienstes eingesetzt. Bei den transportierten Patienten liegt häufig eine kombinierte Störung von Atmung, Kreislauf und Neurologie vor. Ziel ist es, die intensive Therapie optimal auf dem Transport fortzuführen und den Patienten einer weiterbehandelnden Klinik zuzuführen. Die Besatzungen benötigen zur Durchführung eines Intensivtransports folglich tiefgreifende Kenntnisse in Beatmung, Kreislauftherapie und anderen Organersatztherapien.

Aufbau und Inhalt

Der Kurs dauert drei Tage. Zunächst werden den Teilnehmern theoretische Grundlagen zum Intensivtransport und zu den häufigsten Krankheitsbildern vermittelt. In Workshops und an Praxisstationen werden Fachkenntnisse vertieft und der Intensivtransport durch interaktive Szenarien praktisch geübt. Erfahrene Instruktoren geben Tipps und weisen auf typische Fehlerquellen hin. Dabei werden auch Elemente des Simulatortrainings wie „Crew Resource Management“ und Patientensicherheit integriert. Des Weiteren üben die Teilnehmer den Transport von speziellen Patientengruppen, z. B. von Neugeborenen.

Exemplarischer Ablaufplan

Kurstermine

Referenten / Instruktoren

Dr. med. Jörg Braun
Facharzt für Anästhesiologie, Fachbereichsleiter Medizin bei der DRF Luftrettung
Dr. med. Marcus Rudolph
E.D.I.C. Facharzt für Anästhesiologie und Innere Medizin, Abteilungsleiter med. Aus-, Fort- und Weiterbildung der DRF Luftrettung, DEGUM-Instruktor
Dr. med. Christian Afflerbach
Oberarzt für Anästhesie-, Intensiv- und Notfallmedizin, Knappschaftsklinikum Gelsenkirchen, Leitender Arzt der DRF Luftrettung in Dortmund
PD Dr. med. Tim Viergutz
D.E.S.A., Leitender Oberarzt Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsmedizin Mannheim
Udo Kordeuter
Flottenchef Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung
Georg Berg
Notfallsanitäter / HEMS-TC, Hygienemanagement DRF Luftrettung
Jürgen Henker
Notfallsanitäter / HEMS-TC und Koordinator Hygienemanagement der DRF Luftrettung
Raimund Kosa
Notfallsanitäter / HEMS-TC, Hygienemanagement DRF Luftrettung
Christoph Lind
Notfallsanitäter / HEMS-TC, stv. Abteilungsleiter med. Aus-, Fort- und Weiterbildung der DRF Luftrettung
Michael Engel
Leitender Arzt Ambulanzflugbetrieb, DRF Luftrettung
Dr. med. Julia Reinhard
Funktionsoberärztin der Klinik für Neonatologie, Universitätsmedizin Mannheim
Dr. med. Tom Terboven
D.E.S.A., Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsmedizin Mannheim
PD Dr. med. Armin Kalenka
Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Kreiskrankenhaus Bergstraße, Heppenheim
Prof. Dr. med. Erik Popp
Leiter Sektion Notfallmedizin und Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie Universitätsklinik Heidelberg, Leitender Arzt der DRF Luftrettung in Mannheim
Frank Kluge
Notfallsanitäter / HEMS-TC, Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin der DRF Luftrettung in Dortmund
Dr. med. Sebastian Rossbach
Chefarzt Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin, EVK Mettmann
Udo Laux
Pilot und Beauftragter Personalentwicklung Flugbetrieb
Dr. med. Frank Herbstreit
Oberarzt - Leitung Anästhesiologische Intensivmedizin, Leitender Notarzt, Stadt Essen
Dr. med. Michael Hofmann
Oberarzt Neonatologie/Pädiatrische Intensivmedizin, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Dortmund
Guido C. Bischof
Fachanwalt für Medizinrecht, Rettungsassistent, Castrop-Rauxel
Dr. med. Bernhard Eßer
Leitender Oberarzt der Abteilung für Anästhesieologie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin, St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen
Paul Fürner
Paul Fürner, Assistenzarzt 1. Medizinische Klinik, Universitätsmedizin Mannheim
Melanie Rudolph
Melanie Rudolph, Assistenzärztin Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin, Universitätsmedizin Mannheim
Thomas Behringer
Abteilungsleiter RFP HEMS-TC/HHO der DRF Luftrettung