Leitstellenfortbildungen

Die Zusammenarbeit zwischen Leitstellen und der Luftrettung verbessern

Im Notfall muss es schnell gehen. Binnen Sekunden entscheiden Leitstellendisponenten, welches Rettungsmittel sie alarmieren. Wenn an einer Station der DRF Luftrettung ein Alarm eingeht, ist die Besatzung innerhalb von zwei Minuten in der Luft. Auch für spezielle Patiententransporte zwischen Kliniken sind die Hubschrauber bestens geeignet. Doch wann und wie kann der Hubschrauber der DRF Luftrettung eingesetzt werden? Um diese und weitere wichtige Aspekte rund um die Rettung aus der Luft zu klären, veranstaltet die DRF Luftrettung Fortbildungen für Leitstellendisponenten.

Inhalte der Symposien sind:

  • Optimieren der strategischen Zusammenarbeit zwischen hubschrauberführender und anfordernder Leitstelle und dem jeweiligen Luftrettungsbetreiber
  • Optimieren der operativen Zusammenarbeit zwischen Leitstellen und der Luftrettung 
  • Darstellung von Dispositionsgrundsätzen zum Einsatz der Luftrettung
  • Elemente der Aus- und Fortbildung für HEMS TC und Leitstellendisponenten
  • Verbesserung der gegenseitigen Kenntnisse und die Etablierung des Themas in der Aus- und Fortbildung
  • Regelmäßiger Austausch zwischen Luftrettungsstationen und Leitstellen
  • Technische Anbindung / Integration der Luftrettungsmittel im Einsatzleitsystem (Georouting)
  • Workshop DRF Luftrettung / ADAC Luftrettung mit dem Fachverband Leitstellen (FVLST) 

Exemplarischer Ablaufplan:

Kurstermine

Derzeit ist keine Veranstaltung geplant. Bitte schauen Sie in Kürze wieder vorbei.