Weitere Fortbildungen

Individuelle Fortbildungen an unseren Stationen

Das Qualitäts- und Sicherheitsmanagement der DRF Luftrettung sieht vor, dass jährlich pro Station mindestens eine gemeinsame Stationsfortbildung zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch sowie zur Vermittlung von Änderungen und Neuerungen mit allen Mitarbeitern (Piloten, HEMS-TC, Ärzten) durchgeführt wird. Die Inhalte werden vom leitenden Arzt der Station in Zusammenarbeit mit dem leitenden Rettungsassistenten/Notfallsanitäter festgelegt. Dies sind z. B. aktuelle medizinische Themen, anstehende Veränderungen an der Station (medizinisches Equipment, Personal etc.), die Betäubungsmittel- und Arbeitssicherheitsunterweisung oder Auswertungen mithilfe des Systems HEMSDER, in dem alle Einsätze der DRF Luftrettung erfasst werden.

Kurstermine

2019

28.Sep.
Kiel
Im Jahr 2017 startete nach mehr als 9-monatiger Vorbereitung das erste Mentaltraining für das Team der DRF Luftrettung. In diesem innovativen Fortbildungsformat profitieren alle Berufsgruppen wie Piloten, Notfallsanitäter / HEMS-TCs und Notärzte - von dem Transfer dieser effektiven Trainingsmethode aus dem Leistungssport in die medizinische und teamorientierte Weiterbildung.
19.Okt.
Bühl
Im Jahr 2017 startete nach mehr als 9-monatiger Vorbereitung das erste Mentaltraining für das Team der DRF Luftrettung. In diesem innovativen Fortbildungsformat profitieren alle Berufsgruppen wie Piloten, Notfallsanitäter / HEMS-TCs und Notärzte - von dem Transfer dieser effektiven Trainingsmethode aus dem Leistungssport in die medizinische und teamorientierte Weiterbildung.
7. bis 8. Dez.
Bühl
Durchführender ist der DBRD - bitte über folgenden Link anmelden: http://www.phtls.de/kursliste.html