Mentaltraining für Notfallteams: Der perfekte Einsatz

Datum und Uhrzeit
12.12.2020
08.00 - 17.00 Uhr

Wie Rettungskräfte vom Mentaltraining profitieren können

Als Notarzt, HEMS-TC, Notfallsanitäter oder Pilot erleben Sie jeden Tag Situationen, die Höchstleistungen erfordern. Das Training von mentaler Stärke sowie von Konzentration und Motivation bildet daher eine wertvolle Unterstützung in der verantwortungsvollen und anstrengenden Arbeit in der Notfallmedizin.

Das Mentaltraining, das bereits von Sport-Profis erfolgreich durchgeführt wird, bildet die Grundlage für diese Fortbildung. Neben dem klassischen körperlichen Training und der individuellen Wettkampfvorbereitung stellt das mentale Training dabei einen wichtigen Pfeiler des Trainings der Leistungssportler dar. Auf Basis zahlreicher sportwissenschaftlicher, psychologischer und medizinischer Studien orientiert sich das Training streng an den evidenzbasierten Ergebnissen zum Mentaltraining und den richtungsweisenden Erfolgen des Leistungssportes.

Lernen von den Profi-Sportler: Mentaltraining in der Notfallmedizin

Wie Leistungssportler müssen sich auch Rettungskräfte in ihren Einsätzen konzentrieren und im Notfall in der Lage sein, sicher und professionell zu handeln.

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht dabei immer der individuelle Mensch mit seinen Möglichkeiten auf der einen Seite und seinen Anforderungen und Zielen auf der anderen Seite. Gemeinsam im Team erarbeiten wir einen Plan, der schließlich zu einer Leistungssteigerung sowie zu einer neuen Freude bei der Arbeit führt. Einen Wettkampf im FLOW zu erleben oder den „Schaffensrausch“ einer Patientenversorgung zu spüren sind Beispiele für solche wertvollen Ziele.

Aufbau und Inhalt des Mentaltrainings

Das Mentaltraining wird als Tagesseminar durchgeführt. Nach einem informativen Einstiegsvortrag mit Trainings- und Anwendungsbeispielen aus dem Leistungssport sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Vormittag „aktiv“ gefordert: Im Prognosetraining erleben sie, wie Leistungssportler ihre Vorhersagekompetenz trainieren und lernen die Grundpfeiler ihres persönlichen Erfolgsgeheimnisses kennen. Am Nachmittag findet der praktische Transfer in den Arbeitsalltag der Notfallteams statt:

  • Training von medizinischen Skills als Visualisationstraining
  • Übung von Konzentration
  • Anspannungskontrolle
  • Erholung
  • Verhalten in kritischen Situationen sowie
  • Entwicklung von mentaler Stärke und Verbesserung vorhandener manueller Fertigkeiten.

In kurzen Situationsbeschreibungen, und immer wieder auch durch Darstellung der Parallelitäten von Situationen in Training und Wettkampf von Leistungssportlern, stehen die Selbstreflexion und die Entwicklung neuer Erfahrungen sowie das Erlernen sinnvoller Handlungsstrategien in besonderen Situationen im Vordergrund. Der gesamte Trainingstag vermittelt eine Vielzahl erprobter Methoden, von denen die Teilnehmer individuell profitieren und die sie in ihren Arbeitsalltag einfließen lassen können.

Kosten
350 €
Adresse
DRF Stiftung Luftrettung gAG
Henri-Dunant-Platz 1
77815 Bühl
Deutschland

Referenten / Instruktoren

Dr. Daniel Schmitz
Facharzt Anästhesie und Intensivmedizin, Leitender Notarzt, CRM - Simulations - Instruktor, Mentaltrainer (DMA)